PRESSEARTIKEL VOM GEWERBENETZ MODAUTAL

vom 26. September 2012
Kandidaten stehen dem Publikum Rede und Antwort
Am Sonntag, 28. Oktober 2012, ab 11.00 Uhr im Bürgerhaus Brandau
 
"Modautal hat die Wahl – Kandidaten stehen Rede und Antwort" unter diesem Motto veranstaltet das GewerbeNetz Modautal am Sonntag, 28. Oktober 2012, ab 11.00 Uhr im Bürgerhaus Brandau eine Diskussionsveranstaltung mit den Kandidaten zur Bürgermeisterwahl in Modautal am Sonntag, 11. November 2012. Zur Wahl stehen der Amtsinhaber Bürgermeister Jörg Lautenschläger (CDU) und Kandidat Andreas Donay (SPD). Donay lebt seit 2003 in Lützelbach und ist Ingenieur für Elektrotechnik. Im Industriepark Höchst in Frankfurt arbeitet er in der Kunststoffentwicklung. Auf Grundlage des Polyethylen-Kunststoffs Hostalen entwickelt der 46jährige Produkte wie Lagertanks, Kfz- Zubehör und Ähnliches. Donay ist geschieden und hat zwei Kinder. Jörg Lautenschläger ist seit 2007 Bürgermeister in Modautal. Vor seinem Amtsantritt hat er als Selbständiger Wohnraum geplant, gebaut und vermietet, sowie den elterlichen land- und forstwirtschaftlichen Betrieb geführt. Er lebt in Herchenrode, ist 40 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Bereits vor seiner Wahl hat er sich kommunalpolitisch engagiert.
 
Moderiert wird die Veranstaltung vom Vorsitzenden des GewerbeNetzes, Andreas Burk, und dem Pressereferenten des Vereins, Christian Hess. "Wir wollen das Zusammentreffen interessant und unterhaltsam gestalten", erzählen die beiden, "wir wollen über die politischen Ziele für Modautal ebenso Wesentliches erfahren wie über die Persönlichkeiten der Kandidaten". Die Veranstaltung beginnt am Sonntag ab 11.00 Uhr mit einem Kennenlernen der Kandidaten. Ab 11.30 Uhr wird es dann eine Vorstellungs- und eine einführende Fragerunde geben. Ebenso besteht die Möglichkeit, per Saalmikrofon direkt mit den Kandidaten in Kontakt zu treten. Außerdem kann, wer möchte, seine Frage auch schriftlich formulieren. Die Moderatoren Burk und Hess werden die unterschiedlichen Themenkomplexe dann ordnen und die Fragen den Kandidaten zur Beantwortung vorlegen.
 
"Wichtig sind sicherlich Fragen rund um Gewerbe, Handel, Industrie und Handwerk", erläutern die Gastgeber vom GewerbeNetz Modautal. "Aber auch die wichtigen Themenkomplexe Haushalt und Finanzen, Windkraftanlage, Steinbruch, Tourismus oder perspektivische Entwicklung werden nicht zu kurz kommen". Gerade im Bereich Tourismus sieht Kandidat Donay einen der Schwerpunkte für die Zukunft. Die Schönheit Modautals sei "das Kapital der Gegend", so der Herausforderer, mit diesem Pfund müsse man mehr wuchern, "da könnte man viel mehr draus machen", diagnostiziert der 46jährige in diesem Bereich Handlungsbedarf. Jörg Lautenschläger ist eine "sach- und zielorientierte Zusammenarbeit mit allen Parteien" besonders wichtig. Herzensanliegen sind ihm nach eigener Aussage "die Information und die Einbindung der Bürger und Ortsbeiräte in die Entscheidungsprozesse". Besonderes Augenmerk liege dabei auf den Initiativen, die Finanzlage der Gemeinde zu verbessern und wichtige Zukunftsprojekte voranzubringen.
 
Das GewerbeNetz sieht Politik und gemütliches Brunch an diesem Sonntag zwei Wochen vor der Wahl gleichberechtigt nebeneinander. "Die Bürgerinnen und Bürger, die sich auf den Weg zu uns machen, sollen gut versorgt werden", heißt es von Seiten des GewerbeNetzes, "und außerdem erfahren, was die Bürgermeisterkandidaten mit unserer Gemeinde in den nächsten fünf Jahren so vorhaben". Es wird voraussichtlich Gulaschsuppe geben, ebenso Bretzeln, Würstchen, belegte Brötchen und Getränke.
 
Lebendige Demokratie sei die wichtigste Voraussetzung für Frieden und Freiheit, heißt es von Seiten des GewerbeNetzes, deshalb nutze der Verein die Gelegenheit gerne, den Wahlbürgern in Modautal die beiden Bürgermeisterkandidaten näher zu bringen. "Wir freuen uns, wenn möglichst viele kommen", so die Vereinsvorstände, denn nur wer die Positionen der Kandidaten genau kenne, könne sich ein gutes Bild davon machen, wie ihre Planungen im Falle der Wahl als Gemeindeoberhaupt aussehen werden.

< alle Pressartikel