PRESSEARTIKEL VOM GEWERBENETZ MODAUTAL

vom 16. Juni 2014
Gewerbeschau in Brandau knackt alle Rekorde
Am Wochenende kamen über 5.000 Besucher auf die Leistungsmesse
 
Am Samstag, noch vor der offiziellen Eröffnung um 14 Uhr durch den Vorsitzenden des GewerbeNetzes, Andreas Burk, und Modautals Bürgermeister, Jörg Lautenschläger, schlenderten die ersten Gäste bereits durch die Hallen und Zelte der Gewerbeschau 2014 am Bürgerhaus in Brandau. Dieses Interesse konnte schon als Indiz gewertet werden, dass die vierte Gewerbeschau des GewerbeNetzes Modautal auch die bislang erfolgreichste in der Geschichte des Vereins werden würde. Weit über eintausend Besucher kamen am Samstagnachmittag, rund viertausend am ganzen Sonntag, sodass die gut besuchte Messe von vor zwei Jahren in Lützelbach tatsächlich noch einmal übertroffen werden konnte.
 
"Aus unserer Sicht hat wirklich alles gepasst", zeigte sich der GewerbeNetz-Chef Andreas Burk ausgesprochen zufrieden. "Das Wetter war hervorragend, keinen Tropfen Regen haben wir abbekommen, die Stimmung der Gäste und Aussteller war sehr gut und auch das Rahmenprogramm - von der Live-Musik über die Tanzvorführungen bis hin zum reichhaltigen Essensangebot - wurde von den Gästen gut angenommen".
 
Am ganzen Wochenende lief eine Tombola, bei der die Besucher attraktive Sachpreise gewinnen konnten. An den insgesamt über 200 Teilnahmescheinen ließ sich ablesen, von woher die Gäste zur Gewerbeschau nach Brandau gekommen waren. Etliche Darmstädter Adressen waren da zu lesen, ebenso aus dem Ried oder von der Bergstraße und natürlich viele Interessierte aus Lautertal, Ober-Ramstadt und aus Richtung Groß-Bieberau.
 
Wahre Begeisterungsstürme löste am Sonntagnachmittag auf der Show-Bühne die Ober- Ramstädter Band "Odenwald Reloaded" aus.
Die Eigenkompositionen ebenso wie die gelungenen Interpretationen von Rock-, Blues- und Popklassikern kamen beim Publikum sehr gut an. Viele Texte erzählen von der großen Liebe zum Odenwald, gemeinsam mit den treibenden Rhythmen von Akustikgitarre und Schlagzeug entstehen so stolze Hymnen auf die Region zwischen Darmstadt, Spessart und Neckar.
 

"Odenwald Reloaded": Die Band aus Ober-Ramstadt begeisterte am Sonntagnachmittag ihr Publikum auf der Gewerbeschau in Brandau.
Foto: Nadine Gehrisch

 
Eine Blitzumfrage unter den über 40 Ausstellern brachte ebenfalls Positives zutage. Mehr als 90 Prozent waren mit dem Messeverlauf "zufrieden" oder "sehr zufrieden". Das Interesse an vielen Produkten war bei den Besuchern deutlich spürbar. Auch der Hessentagsumzug in Bensheim am Sonntag konnte diesen regen Zuspruch nicht schmälern. "Es gab zahlreiche gute Gespräche, an den Messeständen war praktisch permanent Betrieb", so schildert es eine Ausstellerin aus Ernsthofen.
 

Zufriedene Aussteller: Viel Interesse war bei den über 5.000 Besuchern der Gewerbeschau in Brandau zu spüren. Zahlreiche gute Gespräche waren die Folge.
Foto: Nadine Gehrisch

 
Kulinarisches Highlight der Veranstaltung war der von der Bäckerei Reimund aus Brandau eigens für die Messe kreierte Sandwich-Snack "Modautaler". Ein flaches Roggenbrötchen mit schwarzem Sesam verbindet sich im Holzofen zusammen mit Kochkäse, Schinkenstreifen, Gurke und exotischen Saucen zu einer ebenso schmackhaften wie sättigenden Komposition. Den "Modautaler" gibt es außerdem auch vegetarisch und er wird wohl auch zukünftig zu ausgewählten Anlässen gebacken werden, wie aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen zu hören war.
 

Eine Komposition aus Roggen und Sesam: Der "Modautaler" wurde eigens für die Gewerbeschau von der Bäckerei Reimund ganz neu erfunden.
Foto: Nadine Gehrisch

 
Auch der Modautaler Bürgermeister Jörg Lautenschläger ebenso wie der Brandauer Ortsvorsteher Rainer Hubertus waren mit dem Verlauf der Gewerbeschau sehr zufrieden. "Auf dem weitläufigen Gelände vom KSG-Sportheim bis zum Bürgerhaus zeigt sich, welche Varianz, welche Bandbreite und welche Vielfalt in der Modautaler Wirtschaft steckt", sagte Lautenschläger nicht ohne Stolz. "Wir sind eine Region im Aufwind und von diesem gesunden Wachstum in Modautal werden alle profitieren - Bürgerinnen und Bürger, Handel und Gewerbe sowie Vereine, Gastronomie und Tourismus", so Lautenschläger abschließend.

< alle Pressartikel